Ayurveda im Sommer

Ayurveda im Sommer

Der Sommer kommt und somit rückt auch die Pitta-Zeit langsam näher.

Es wird also wichtiger, vor allem für Pitta-Konstitutionen auf genügend Kühlung für Körper und Gemüt zu achten.

Vor allem kühlende Früchte, Gemüse und Gewürze – wie Melone, Gurke, Kokos, Fenchelsamen, Kardamom und Kurkuma dürfen regelmäßig genossen werden. Auch bittere Blattsalate, frische Kräuter und Gemüse sind empfehlenswert, da sie die Hitze und Säure von Pitta reduzieren und gleichzeitig die Verdauungskraft (Agni) stärken.

Bei Trockenheit sowie wechselhaftem Wetter und Temperaturschwankungen sollten wir nicht vergessen, auch das Vata auszugleichen: neben Kühlung des Pitta haben wir den Ausgleich von Vata im Fokus: Regelmäßige Essenszeiten helfen uns, Vata zu beruhigen, ebenso Früchte, die etwas Säure enthalten, z.B. Beeren oder Aprikosen. Wer mag, kann zudem früh morgens und spät abends ein Glas heißes, abgekochtes Wasser genießen. Auch das beruhigt Vata und hilft, uns zu reinigen.


Schreibe einen Kommentar